Access Industrial Park Austria Gmünd
Der Zwei-Länder Park

Access Industrial Park Austria Gmünd

Der Access Industrial Park Austria Gmünd liegt an der Grenze im Waldviertel zwischen Österreich und der Tschechischen Republik. Zum Zeitpunkt der Gründung anno 1991 war er der erste grenzüberschreitende Wirtschaftspark in Europa. Hier vereinigen sich die Vorteile zweier EU-Standorte mit der Lage an der zentraleuropäischen Achse Berlin - Prag - Wien zu einem einmaligen Angebot. 25 Unternehmen nutzen auf der österreichischen Seite im Access Industrial Park Austria und 18 Unternehmen auf tschechischer Seite im Hospodarsky Park Ceské Velenice in Tschechien diese Vorzüge.

Ihre Vorteile

Dieser Standort besticht besonders durch niedrige Lohnkosten, moderne Infrastruktur, ein umfassendes Angebot an Service- und Beratungsleistungen sowie die günstige Lage.

Für Unternehmen unterschiedlichster Branchen stehen maßgeschneiderte Betriebsgrundstücke zum Kauf bzw. freie Mietflächen im Gründer- und Beratungszentrum zur Verfügung.

Erfahren Sie mehr!

Alle wichtigen Details für Sie zusammengefasst.

Von dem rund 80 ha großen Wirtschaftsparkareal sind noch ca. 40 ha (Grundstücke mit Bauland Betriebsgebietwidmung) verfügbar. Das Gelände besticht neben den flexiblen Grundstückskonfigurationen durch besondere Infrastruktur: Breitband/Internet, Fernwärme (Biomasseheizwerk im Wirtschaftspark-Areal), Gas, Kanal, Strom, Telekommunikation (Telefon/ISDN), Trinkwasser und eigenem Bahnanschlussgleis. 
Die modernst aufgeschlossenen Grundstücke besitzen keine Nutzungseinschränkung. Baubeginn ist sofort möglich!
Seit 1996 bietet hier das Gründer- und Beratungszentrum kostengünstige Räumlichkeiten für Unternehmensgründer, Jungunternehmer sowie temporäre Räumlichkeiten auch Veranstaltungsräumlichkeiten für Investoren an.

Die AIPA - Access Industrial Park Austria Ges.m.b.H. und die HPČV - Hospodarsky park České Velenice GmbH wurden 1991 gegründet. Die Gesellschafter der AIPA sind zu 99,8% die ecoplus Beteiligungen GmbH und zu 0,2% ecoplus – Niederösterreichs Wirtschaftsagentur. Am HPČV sind zu 65,2% die ecoplus Beteiligungen GmbH und zu 34,8% die Stadt Ceske Velenice beteiligt. 

Die Standortgemeinden sind Stadt Gmünd sowie Stadt Ceske Velenice

Zu unseren Aufgaben vor Ort gehört die Beratung und Betreuung der angesiedelten Betriebe, der MieterInnen und Interessenten.  Alle hier ansässigen Betriebe können das GBZ mit dem vielfältigen Angebot nützen: Gründerberatung, Finanzierungs- und Förderungsberatung, Back Office Dienste, Buchhaltung und Lohnverrechnung, Übersetzungs- und Dolmetscherdienste, Rechtsberatung, Marketing & PR, Arbeitsmarktberatung und Personalsuche, Unterstützung bei österreichischen und tschechischen Behörden. 
Wir stehen für das gesamte Areal bei infrastrukturellen und aufschließungstechnischen Themen als Ansprechpartner für Sie zur Verfügung.